TRACTO-TECHNIK GmbH & Co. KG
von Alexandra Kalnev
|

Zeitmanagement & Selbstorganisation

Hallo zusammen! 😊🙋

viele fragen sich: Ein anspruchsvolles Vollzeitstudium und einen Job bereits wĂ€hrend des Studiums in einem Unternehmen unter einen Hut kriegen - wie soll das bloß funktionieren? đŸ€Ż

Deswegen wollte ich euch gerne ein sehr wichtiges Thema, wie ich finde, nĂ€herbringen und vielleicht auch meine Tipps und Tricks mit euch teilen: #SELBSTORGANISATION 💱. Grade ein Student*in đŸ‘©â€đŸŽ“ mit einem Job 💰, muss eine super Selbstorganisation bestitzen, um ohne Stress đŸ€Ź alles richtig jongliert zu bekommen.. Da habe ich das Wörtchen auch schon genannt: Stress.. Stress spielt leider dabei eine wichtige Rolle, denn diesen sollten wir versuchen zu verbannen. Und das könnt ihr offensichtich nur tun, wenn ihr durch #Selbstorgansation ein gutes #Zeitmanagement schafft und #PrioritĂ€ten setzt. Auch ich musste bei lebendigem Leib erfahren, dass Stress mir nicht gut tut und mich daran hindert gute Leistungen in der Uni und auf der Arbeit zu erbringen.. Aus diesem Grund habe ich angefangen PrioritĂ€ten zu setzen und eine stimmige #Work-Life-Balance đŸ€— zu erreichen. Wie genau eine gesunde #Work-Balance-Life aussieht, möchte ich in einem anderen Posting noch thematisieren. Aber ganz grob gesagt muss man sich eigentlich nur die Frage stellen: Musst Du wirklich alles, was Du Dir vorgenommen hast, auf einmal erledigen oder kann da auch mal etwas (oder jemand) warten? đŸ€” Es kommt in der Uni und im Job nĂ€mlich nicht darauf an immer allen alles Recht machen zu wollen! Das soll bloß nicht heißen, dass man seine Abgaben bei der Uni nicht rechtzeitig macht, oder seine Aufgabe bei der Arbeit hinten anstellt, weil man grade keine Lust hast alles zu erledigen..đŸ˜€đŸ€­ Das soll eher heißen, dass man genau ĂŒberlegen soll: Okay was muss ichzuerst in Angriff nehmen? , Welche Frist ist nĂ€her dran? , Muss ich dieses Semster unbedingt 8 Klausuren schreiben - oder doch lieber nur die HĂ€lfte ? , Wie viel Zeit muss ich aufwenden um die jeweilen Aufgaben auf der Arbeit zB zu bewĂ€ltigen? , Wie ausfĂŒrlich muss die "Aufgabe" erledigt werden? , Kann ich vielleicht sogar mit jemandem meine Aufgaben teilen oder gar ĂŒbertragen? 🙌

Das sind alles Fragen die ganz leicht zu beantworten sind, wenn ihr euch kurz mit Block und Stift Gedanken macht und alle #To-Do's in eine Liste bringt. Hier könnt ihr kreativ sein. Bestellt euch einen schönen Planer (Keine Schleichwerbung, aber ich empfehle euch den von persoenlicherkalender.de 😄), schreibt eure To-Do's auf, unterteilt diese anschließend in Gruppen/PrioritĂ€ten....Plant euch wie einen festen Termin eure "Lernzeit" fĂŒr die Uni ein, notiert euch natĂŒrlich auch eure Vorlesungszeiten, persönliche Termine und vergesst vorallem nicht Zeit fĂŒr EUCH SELBST und/oder fĂŒr Famile & Freunde einzuplanen ❀ Versucht an dem was ihr erledigen mĂŒsst Spaß đŸ€© zu haben und euch MĂŒhe zu geben, denn wenn ihr Erfolge seht, motiviert ihr euch und habt automatisch mehr Lust dazu die restlichen Aufgaben zu meistern đŸ€“. So könnt ihr To-Do fĂŒr To-Do abarbeiten, oder wie ich es manchmal nenne: eigene kleine Meilensteine, und empfindet keinen Stress bei dem was ihr tut. Sobald euch jedoch das GefĂŒhl von Stress packen sollte, dĂŒrft ihr es nicht ignorieren. Der Stress macht nĂ€mlich alles kaputt! In stressigen Phasen könnt ihr euch einfach weniger To-Do's in die Woche setzen und EUCH SELBST PRIORISIEREN. đŸ€­đŸ’ Gönnt euch etwas Freizeit oder auch mehr Schlaf, wenn ihr ihn braucht!😮 Seine Batterie muss man manchmal auch etwas aufladen, um Erfolg zu haben. 🔋 Es ist keine Schande, wenn ihr nicht alle Aufgaben schafft oder an jemanden weitergebt.. Wir sind alle nur Menschen und keine Roboter! 😁

Tut einfach das was euch persönlich weiterbringt!

Ich hoffe ihr könnt euch vielleicht den ein- oder anderen Tipp zu Herzen nehmen und spÀter nutzen.

💗 GrĂŒĂŸe

Eure Alex


29. November 2021 29.11.21
×