Mathematiker/in, Physiker/in oder Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau o. ä. (w/m/d) - Identifikation von Strömungsphänomenen und Unsicherheiten in hochaufgelösten Simulationsdaten

1 Stellenangebot
ab sofort Teilzeit Sonstige Berufe

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Raum für Spitzenforschung

Einsatzort:
Bunsenstraße 10
37073 Göttingen
Jetzt bewerben!

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche – die Ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik in Göttingen suchen wir eine/n

Mathematiker/in, Physiker/in oder Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau o. ä. (w/m/d)

Identifikation von Strömungsphänomenen und Unsicherheiten in hochaufgelösten Simulationsdaten

Ihre Mission:

Das Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik ist ein führendes Forschungsinstitut auf den Gebieten Flugzeug-Aerodynamik, Flugzeug-Aeroakustik und Raumfahrt-Aerothermodynamik.

Die Abteilung C²A²S²E entwickelt numerische Verfahren und Prozesse zur multidisziplinären Simulation und Optimierung von Fluggeräten. Die Forschungsaktivitäten umfassen neben der physikalischen Modellierung komplexer Strömungen und der Entwicklung fortschrittlicher Lösungsalgorithmen auch die Einbindung aller relevanten Disziplinen, die Entwicklung effizienter Optimierungsstrategien sowie die Entwicklung von Ersatzmodellen auf Basis höherwertiger Simulationsverfahren. Die in der Abteilung entwickelten hybriden Strömungslöser werden für einen breiten Anwendungsbereich in Forschung und Industrie routinemäßig eingesetzt.

Ihre Aufgabe besteht in der Entwicklung und Anwendung einer Methode zur automatisierten Identifikation von relevanten Strömungsphänomenen in der Luftfahrt bzw. Windenergie (z.B. Grenzschichten, freie Scherschichten, Wirbel) sowie von möglichen Unsicherheiten in der numerischen Simulation. Aufgrund der enormen Größe der betrachteten Datensätze, die mit Hilfe skalenauflösender Simulationsverfahren auf Hochleistungsrechnern (HPC) erzeugt werden, sollen hierfür Methoden des Machine Learnings (Klassifizierung) zur Anwendung kommen. Neben der effizienten Analyse von großen Simulationsdaten soll die entwickelte Methodik auch zur automatisierten Verbesserung von hybriden RANS/LES-Simulationen genutzt werden. Im Rahmen der Arbeiten kommen die CFD-Löser TAU und CODA zur Erstellung von Simulationsdaten, die Software SMARTy zur Anbindung des Machine Learnings sowie die Kopplungsumgebung Flow Simulator Data Manager (FSDM) zum Einsatz.

Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in der Physik, Mathematik oder in einer Ingenieurwissenschaft wie Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, o.ä.
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich der numerischen Strömungsmechanik und Algorithmen
  • gute Kenntnisse im Bereich der Anwendung von Machine Learning Methoden insbesondere für Klassifizierung
  • gute Kenntnisse im Bereich skalenauflösender Simulationsverfahren
  • gute Kenntnisse im Bereich höherer Programmiersprachen (Python, C/C++, o.ä.) unter Linux/Unix
  • Fähigkeit zur standortübergreifenden Teamarbeit und zur eigenständigen, termingebundenen Erledigung von Aufgaben
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Vorzugsweise Erfahrung in der Software-Entwicklung im Team

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Cornelia Grabe telefonisch unter +49 551 709-2628 . Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 62953 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#47358 .






Bitte im Betreff der Bewerbung folgende Referenznummer angeben: 62953

Ansprechpartnerin:

Iris Werner

Frau Iris Werner


Weitere Karrierechancen und Stellenangebote

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Du willst noch mehr wissen?

Weiterführende Links

Icon Wecker mit Ausrufezeichen

Jobalarm!

Keine Stellenangebote von DLR mehr verpassen:

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Stellenangebote per E-Mail erhalten (jederzeit abbestellbar). Nach dem Klick auf "Weiter" hast du Gelegenheit, Deinen Jobalarm! anzupassen und unsere Datenschutzhinweise zu lesen.

Ähnliche Stellenangebote