Student/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Technologie-orientiertes Management o.ä. - Anforderungsanalyse zur Nutzung Additiver Extrusionstechnologien in der Industrie

1 Stellenangebot
ab sofort Teilzeit Sonstige Berufe

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Raum für Spitzenforschung

Einsatzort:
Lilienthalpl. 7
38108 Braunschweig
Student/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Technologie-orientiertes Management o.ä. - Anforderungsanalyse zur Nutzung Additiver Extrusionstechnologien in der Industrie
Jetzt bewerben!

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche – die Ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut Faserverbundleichtbau und Adaptronik in Braunschweig suchen wir eine/n

Student/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Technologie-orientiertes Management o.ä. (w/m/d)

Anforderungsanalyse zur Nutzung Additiver Extrusionstechnologien in der Industrie

Ihre Mission:

Das Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik des DLR befasst sich in dem Strategiefeld Additive Composite Structures (AddCompS™) mit der Fragestellung, wie additive Fertigungsverfahren einen Mehrwert für Design und Herstellung von faserverstärkten Strukturen erzeugen können. In diesem Zusammenhang wurde auch das DLR Innovation Lab Empower Additive Extrusion (EmpowerAX) gegründet. Dieses zielt darauf ab, die Zugänglichkeit der additiven Extrusionstechnologien für die Industrie durch die Etablierung branchen- und anwendungsorientierter Standards und Qualifizierungsmaßnahmen zu stärken. EmpowerAX soll hierbei als neutrale Technologieplattform agieren, die internationale Technologieanwender und -anbieter im Bereich der Additiven Extrusion zusammenbringt und das gesamte benötigte Knowhow zur Additiven Extrusionstechnologie unter hoher Aktualität des Wissens bereitstellt.

Ein Arbeitsschwerpunkt von EmpowerAX liegt in dem Aufbau von branchenorientierten Evaluierungsketten zur neutralen Bewertung industriell verfügbarer Technologien. Ihre Tätigkeit unterstützt das EmpowerAX-Team bei dem Aufbau dieser Evaluierungsprozesse durch die strukturierte Identifizierung branchen- und anwendungsorientierter Anforderungen. Zu diesem Zweck sollen die relevanten Anforderungen zur Nutzung der Additiven Extrusionstechnologie in der Industrie branchenspezifisch erfasst und strukturiert dargestellt werden.

Gemäß dem Umfang Ihrer Tätigkeit und Ihrem persönlichem Schwerpunkt sind folgende Aufgaben zu bearbeiten:

  • Einarbeitung in das Themenfeld und den aktuellen Forschungsstand
  • Literaturrecherche zu Additiven Extrusionstechnologien für endlosfaserverstärkte Materialien
  • Konzeptentwicklung zur strukturierten Erfassung der branchenorientierten Anforderungen
  • Durchführung von Anforderungsanalysen in relevanten Branchen
  • Entwicklung einer geeigneten Darstellungsform der branchenspezifischen Anforderungen
  • Zusammenfassung der Ergebnisse in strukturierter Form

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurswesen o.ä.
  • gute bis sehr gute Studienleistungen
  • hohe Motivation zur Einarbeitung in interdisziplinäre Themenbereiche
  • Kenntnisse über die charakteristischen Eigenschaften von Thermoplasten und Faserverbundwerkstoffen sind von Vorteil
  • Verständnis für den Aufbau- und die Funktionsweise von extrusionsbasierten, additiven Fertigungsverfahren sind von Vorteil
  • Kenntnisse in der Erstellung und Durchführung einer Anforderungsanalyse sind von Vorteil
  • selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • kommunikative Art und selbstsicheres Auftreten
  • Fähigkeit in interdisziplinären Teams zu arbeiten
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Xenia Sophia Stumpf telefonisch unter +49 531 2953-368 . Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 50513 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#45190 .






Bitte im Betreff der Bewerbung folgende Referenznummer angeben: 50513

Deine Ansprechpartnerin:

Iris Werner

Frau Iris Werner


Weitere Karrierechancen und Stellenangebote

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Du willst noch mehr wissen?

Weiterführende Links

Jobalarm!

Keine Stellenangebote von DLR mehr verpassen:

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Stellenangebote per E-Mail erhalten (jederzeit abbestellbar). Nach dem Klick auf "Weiter" hast du Gelegenheit, Deinen Jobalarm! anzupassen und unsere Datenschutzhinweise zu lesen.

Ähnliche Stellenangebote