Student/in Psychologie, Sozialwissenschaften - Fragestellungen zur schrittweisen Automatisierung im Bereich der Flugführung

1 Stellenangebot
ab sofort Teilzeit Sonstige Berufe

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Raum für Spitzenforschung

Einsatzort:
Lilienthalpl. 7
38108 Braunschweig
Jetzt bewerben!

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche – die Ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für Flugführung in Braunschweig suchen wir eine oder einen

Student/in Psychologie, Sozialwissenschaften (m/w/d) (w/m/d)

Fragestellungen zur schrittweisen Automatisierung im Bereich der Flugführung

Ihre Mission:

Im Rahmen des Projektes „Der individuelle und automatisierte Luftverkehr“ (DIAL): Aktuelle Fragestellungen zur Automatisierung im Bereich der Flugführung

Individuell klimaoptimierte Flugtrajektorien brauchen freie Kapazitäten im Luftraum. Diese freien Kapazitäten verspricht die zusätzliche Automatisierung im heutzutage hochkomplexen Gesamtluftverkehr. Innovative Air Traffic Management-Konzepte wie beispielsweise ‚Single Controller Operations‘ werden dabei eine wichtige Rolle spielen. Bei dem Konzept wird die Arbeitslast so reduziert, dass ein einziger Lotse einen Sektor überwachen kann. Auch das Konzept der sektorlosen Flugführung, bei dem Lufträume nicht mehr in Sektoren unterteilt sind, wird im Fokus vom Projekt DIAL stehen. Diese Ansätze zur Umgestaltung des Luftverkehrsmanagements werden vom DLR seit längerem erforscht und jetzt unter dem Gesichtspunkt der höheren Automatisierung weiterentwickelt. Nähere Informationen zum Projekt DIAL unter  https://www.dlr.de/content/de/artikel/news/2021/01/20210304_jede-flugroute-individuell-klimafreundlicher-gestalten.html .

Jedes ATM-Konzept enthält dabei Einführungs- und Transitionsstrategien bis hin zur Vollautomatisierung. Es beschreibt die Rollen und Aufgaben der einzelnen Akteure und stellt Anforderungen an notwendige Technologien. Die Automatisierungskonzepte müssen immer so gestaltet werden, dass eine schrittweise Nachrüstung insbesondere in Hinblick auf die sichere und performante Nutzung möglich ist. Im Kontext der schrittweisen Automatisierung sollen die Auswirkungen dieser Umstellung auf die einzelnen Berufsgruppen und damit einhergehende Problemfelder systematisch untersucht werden, um die Umstellungsprozesse reibungsloser zu gestalten.

In Rahmen von Masterarbeiten haben Studierende die Möglichkeit, sich in Fragestellungen der Automatisierung in der Flugführung einzuarbeiten. Die Beobachtung und systematische Erhebung der Umstellungsprozesse kann sowohl mit Hilfe qualitativer als auch quantitativer Ansätze, wie zum Beispiel Laborversuche, Experimente, narrative Interviews, Befragung mit Hilfe von (Online-) Fragebögen oder der Auswertung komplexer Datensätze aus Simulationskampagnen erfolgen. 

Die Betreuung von Abschlussarbeiten erfolgt in Kooperation mit Ihrem Lehrstuhl.

Ihre Qualifikation:

  • Studienrichtung Soziologie, Psychologie, Human Factors oder verwandte Studiengänge
  • Spaß am experimentellen Arbeiten in interdisziplinären Teams
  • Affinität zu methodischem Denken und der Arbeit mit Daten
  • eigenständige Arbeitsweise
  • optional Kenntnisse in Tools zur Erstellung von Online-Fragebögen (z.B. LimeSurvey, SoSci Survey o.ä.) und Tools zur Datenauswertung (z.B. Stata, R, MPlus, Python, SPSS o.ä.)
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Maik Friedrich telefonisch unter +49 531 295-2598 . Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 56701 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#46150 .






Bitte im Betreff der Bewerbung folgende Referenznummer angeben: 56701

Ansprechpartnerin:

Iris Werner

Frau Iris Werner


Weitere Karrierechancen und Stellenangebote

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Du willst noch mehr wissen?

Weiterführende Links

Jobalarm!

Keine Stellenangebote von DLR mehr verpassen:

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und Benachrichtigungen über neue Stellenangebote per E-Mail erhalten (jederzeit abbestellbar). Nach dem Klick auf "Weiter" hast du Gelegenheit, Deinen Jobalarm! anzupassen und unsere Datenschutzhinweise zu lesen.

Ähnliche Stellenangebote