HSP STEUER Göttingen setzt Erfolgskurs fort

HSP STEUER Göttingen setzt Erfolgskurs fort

05.02.2019 Im Jahr 2013 gingen die Steuerberater Mario Renneberg und Dietrich Wedemeyer sowie Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Dr. Marco Scheuchzer eigene Wege. Sie verließen gemeinsam eine große Göttinger Kanzlei und gründeten im Innovationsquartier in der Stresemannstraße zusammen mit 6 Mitarbeiterinnen ihr eigenes Unternehmen.

Das Vorhaben war von Erfolg gekrönt: Durch persönlichen Einsatz, fachliche Qualifikation und mandantennahe Betreuung wuchs das Team in der Zwischenzeit auf 22 Personen an, die engagiert hochwertige Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung insbesondere für mittelständische Familienunternehmen bieten.
Die Berater setzten von Anfang an aber nicht nur auf eine hochkarätige Betreuung der Mandanten – auch das Wohl der Mitarbeiter war den modern denkenden Geschäftsführern von Beginn an ein wichtiges Anliegen. Neben einer flexiblen, komfortablen und individuellen Arbeitsplatzgestaltung, die z. B. eine zeitgemäße Verbindung von Familie, Beruf und Karriere ermöglicht, gehört die persönliche Förderung der Mitarbeiter zu den Grundpfeilern des Personalmanagements bei HSP STEUER Göttingen.

Christina Höch und Andrea Hungerland verstärken die Geschäftsführung der auf mittelständische Familienunternehmen spezialisierten Steuerberatungskanzlei.

So wurden zum Jahresbeginn 2019 die Steuerberaterin Andrea Hungerland und Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin Dipl.-Kauffrau Christina Höch in die Geschäftsführung befördert. Beide sind schon seit mehreren Jahren im Unternehmen tätig. Gleichzeitig ist Steuerberater Dietrich Wedemeyer in den wohlverdienten Ruhestand gegangen.

„Wir bedanken uns bei Dietrich Wedemeyer für seinen wertvollen Beitrag zur Unternehmensentwicklung und wünschen ihm nur das Beste für seinen neuen Lebensabschnitt jenseits der Steuerberatung. Zugleich blicken wir mit der kompetenten Verstärkung unserer Führungsebene durch Christina Höch und Andrea Hungerland sehr optimistisch in die Zukunft“, freut sich Dr. Marco Scheuchzer. Mario Renneberg ergänzt: „Aufgrund unseres Wachstums sind wir weiter auf der Suche nach motivierten Fachkräften, denen wir den Raum geben, sich zu entwickeln. Frau Hungerland und Frau Höch sind dafür der beste Beweis.“




Alle Unternehmensnachrichten