Richtfest für zweites Biotechnikum in Einbeck

Richtfest für zweites Biotechnikum in Einbeck

21.06.2019 Nächster Meilenstein für ein großes Bauprojekt: Am 17. Juni 2019 hob KWS den Richtkranz auf das zweite Biotechnikum auf dem Firmengelände in Einbeck. Das Unternehmen investiert rund 20 Millionen Euro in das neue Laborgebäude, welches zusätzlichen Raum für die stark wachsende Forschung bei KWS schafft. Der Bau befindet sich im vorgesehenen Zeitrahmen und soll im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein.

„Im Namen des gesamten KWS Vorstandes danke ich den Architekten und allen weiteren beteiligten Partnern für ihre bisher geleistete Arbeit bei der Entstehung unseres neuen Forschungsgebäudes“, sagt Léon Broers, für die Forschung zuständiges Vorstandsmitglied bei KWS, anlässlich der Richtfestzeremonie, „Die Pflanzenzüchtung erfordert langfristiges Denken und intensive Forschung. Die Aufwendungen und Aktivitäten von KWS in diesem Bereich nehmen kontinuierlich zu. Im vergangenen Geschäftsjahr 2017/2018 haben wir fast 200 Millionen Euro, etwa 19 Prozent vom Umsatz, für die Forschung ausgegeben. Und wir benötigen mehr Platz! Der Bau des neuen Biotechnikums ist daher eine Investition in die Basis des Erfolges von KWS und ein langfristiges Bekenntnis zum Standort Einbeck.“

Das dreistöckige Labor- und Bürogebäude zzgl. einem Staffelgeschoss als Technikzentrale entsteht an der Stelle ehemaliger Gewächshäuser und wird am Ende zusätzliche 2350 Quadratmeter Laborfläche und Raum für ca. 170 Arbeitslätze bieten. Es werden unter anderem Arbeitsgruppen der Zellbiologie, der Laborchemie und der molekularbiologischen Forschung einziehen. Das Gebäude ist besonders energieeffizient und erfüllt die Norm KFW 55 Standard, die deutlich über die gesetzlichen Anforderungen hinausgeht. Damit wird das Biotechnikum nur 55 Prozent der Energie eines Referenzbaus benötigen. Die Dach- und Fenstermontage sowie die technische Gebäudeausstattung sind die nächsten beiden Meilensteine bis zur geplanten Inbetriebnahme in Frühjahr 2020.



Mehr Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier.




Alle Unternehmensnachrichten