Thimm-Start-ups beziehen neuen Standort in Göttingen

Thimm-Start-ups beziehen neuen Standort in Göttingen

15.04.2021 Zu Beginn des neuen Jahres sind die Thimm Start-ups nach Göttingen gezogen. Im fünften Obergeschoss in der Weender Landstraße 3 haben sie in unmittelbarer Nähe zur Universität, zur Privaten Hochschule Göttingen (PFH), dem Göttinger Hauptbahnhof sowie der Innenstadt ihre neuen Büros bezogen.

„Cartonara hat sich seit der Gründung im März 2018 außerordentlich gut entwickelt, sodass wir nach neuen, größeren Räumlichkeiten gesucht haben“, sagt Michael Weber, Leiter Corporate Strategie + Marketing der Thimm Gruppe. Die Mitarbeiter von Cartonara hatten ihren Arbeitsplatz auch bisher schon in den Räumlichkeiten der PFH. „Die Fläche dort ist aber mittlerweile zu klein geworden. Außerdem möchten wir an zentraler Stelle unsere gesamten Start-up-Aktivitäten, die teilweise noch in Northeim ansässig waren, bündeln. Die Wahl ist auf diesen Standort in Göttingen gefallen, da wir sehr gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit der Universität Göttingen, der PFH sowie anderen Unternehmen vor Ort gemacht haben. Diese räumliche Nähe ist uns sehr wichtig“, so Michael Weber weiter.

An dem neuen Standort Nahe der Göttinger Innenstadt sollen zukünftig die gesamten Aktivitäten der Thimm-Start-ups sowie weiterer Kooperations-Start-ups gebündelt werden. „Von hier aus werden wir die Expansion unserer Start-ups weiter vorantreiben, das heißt, sie zukunftsfähig aufstellen und profitabel wachsen lassen“, erklärt Michael Weber.

Die 400 Quadratmeter große Fläche über den Dächern der Universitätsstadt teilt sich auf in ein modernes Großraumbüro mit separatem Brainstorming-Bereich, zwei Konferenzräume mit neuester Medientechnik und einem kleineren Besprechungsraum. Aktuell arbeiten 12 Mitarbeiter am neuen Standort. Eine offizielle Eröffnungsveranstaltung ist in Abhängigkeit der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie für dieses Jahr geplant.




Alle Unternehmensnachrichten