APS Antriebs-, Prüf- und Steuertechnik GmbH

APS Antriebs-, Prüf- und Steuertechnik GmbH

Die ideale Lösung für Ihren Test

Götzenbreite 12
37124 Rosdorf



High-End Prüftechnik Made in Germany

Die APS Antriebs-, Prüf- und Steuertechnik GmbH ist der Spezialist in der Herstellung von Prüftechnik verschiedenster Art. Im Jahre 1992 in Göttingen gegründet, exportiert das inhabergeführte Unternehmen heute weltweit innovative Prüfgeräte Made in Germany.

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in der Geotechnik, die nicht nur die Konstruktion und den Bau von Fundamenten, Straßen und Dammbauwerken umfasst, sondern auch elementarer Bestandteil aller Ingenieurbauwerke ist.  Das Spektrum reicht von Brücken und Tunnel, über Wolkenkratzer und Bergbaustollen bis hin zu Ölplattformen und Windkraftanlagen. Für jedes Bauvorhaben müssen die Berechnungsparameter genau ermittelt werden. Ob auf der Baustelle oder im Labor – die Prüfgeräte von APS sind immer ein zuverlässiger Partner.

Ausgehend von Standarduntersuchungen entwickelt APS Sondermaschinen für Universitäten und Forschungsinstitute weltweit. Dazu gehört unter anderem die Simulation von Erdbeben an Felsproben oder das Bruchverhalten bei Drucken von über 3000 bar und Temperaturen von über 400 Grad Celsius.

Das Leistungsportfolio des Unternehmens geht längst über den Bereich Geotechnik hinaus. Steigende Anforderungen und ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis erfordern neue und innovative Prüfmöglichkeiten. So werden automatisierte Techniken der Produktionskontrolle, Prüfung von Oberflächeneigenschaften oder Messungen von thermischen Eigenschaften entwickelt und professionell umgesetzt.

APS entwickelt derzeit in Kooperation mit Universitäten, Forschungsinstituten und mittelständischen Unternehmen neue Lösungen in verschiedensten Anwendungsbereichen. Für die elektrische Anbindung von Off-Shore Windparks werden besonders effiziente und ressourcenschonende Lösungen geschaffen. Gleiches gibt für die Forschung zur Bergung neuer Energieträger im Tiefseebereich. Ein weiterer Fokus stellt die Bauwerkskontrolle von Deichen, Dämmen und Deponien dar, bei denen Labor- und Feldverfahren für die Qualitätssicherung entwickelt werden.

Damit positioniert sich die APS GmbH als starke Innovationskraft in Deutschland – als die Verbindung von Forschung und Praxis am Standort Göttingen.

Prüftechnik weltweit - Die Messspezialisten

Brücken oder Tunnel, Wolkenkratzer oder Windkraftanlagen – ob man auf sicherem Baugrund baut, prüft die Technik der APS GmbH.

 „Für Ingenieure bietet unser Unternehmen ein Eldorado an Herausforderungen“, sagt Thorsten Wille, geschäftsführender Gesellschafter der APS Antriebs-, Prüf- und Steuertechnik GmbH in Rosdorf. Das Unternehmen wurde 1989 als Start-up gegründet und beschäftigt heute rund 50 Mitarbeiter – Tendenz steigend. „In den letzten drei bis vier Jahren haben die Anfragen von Unternehmen und Ausschreibungen für Forschungsaufträge eine Eigendynamik entwickelt. Wir befinden uns inzwischen in der glücklichen Lage, weltweit bekannt zu sein“, so Wille weiter. Das Unternehmen hat sich durch seine fachliche Kompetenz einen Namen gemacht und liefert heute Prüfanlagen für den Laboreinsatz in nahezu alle Länder, größere Projekte derzeit in Asien, Australien, Indien und innerhalb Europas.

Die Prüfsysteme von APS simulieren die Belastungs- und Umweltbedingungen, die auf den Untergrund durch die spätere Baumaßnahme vor Ort ausgesetzt wird. Die Lösungen werden für jeden Auftrag individuell entwickelt. APS hat sich mit seinen Materialuntersuchungen auf einem Nischenmarkt positioniert und unterscheidet sich dadurch von anderen Unternehmen mit Serienproduktionen in der Mess- und Prüftechnik. Die Sondermaschinen kommen in Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit zum Einsatz: Felsproben werden beispielsweise mit Hilfe von hochspezialisierter Messtechnik wie Ultraschall oder induktiven Sensoren auf kleinste Verformungen und Veränderungen untersucht; sie werden simulierten Erdbeben ausgesetzt oder es wird das Verhalten von Gesteinen unter enormen Druck bis zu 6.000 Bar untersucht. Diese Ergebnisse liefern Geotechnikern und Wissenschaftlern präzise Informationen über Untergrundbeschaffenheit und -verhalten in der jeweiligen Region. Die neueste Entwickelung aus dem Hause APS sind Prüfanlagen mit eingebauten Computertomographen, mit denen unter Belastungsbedingungen simultan ein genaues 3-D-Bild des Untersuchungsobjektes aufgezeigt werden kann. „Wir habe an diesem Prüfsystem, nahezu alles selbst entwickelt“, erklärt Wille. In den letzten zwei Jahren hat ein Team von Ingenieuren und Konstrukteuren viel Arbeit in die Software, in die Steuerungstechnik und allem, was noch dazugehört, investiert.

Die zu erfüllenden Herausforderungen sind immer wieder neu und immer wieder anders. „Wir sind viel auf Fachkongressen unterwegs und kommen so mit Kunden ins Gespräch, die ein spezielle messtechnische Anforderung haben. Gemeinsam planen wir dann, wie wir es lösen können“, so Wille. Die Nachfrage steigt. Und so ist Thorsten Wille immer auf der Suche nach Ingenieuren, die, wie er, ebenfalls den Forschergeist in sich tragen. Ingenieure, mit denen er Projekte umsetzen kann, die von der Entwicklung und Produktion von Prüfsystemen für die Bauwerkskontrolle von Deichen und Dämmen reichen bis hin zur Gewinnung von Energieressourcen in der Tiefsee.

 

APS Antriebs-, Prüf- und Steuertechnik GmbH

Götzenbreite 12

37124 Rosdorf

Telefon: 0551 307520

info@wille-geotechnik.com

www.wille-geotechnik.com


APS Antriebs-, Prüf- und Steuertechnik GmbH

Standorte
×