Aktuelles aus Südniedersachsen


Piller Group GmbH

Ministerpräsident Weil besucht die Piller Group in Osterode

Global Player für Spitzentechnologie mit lokaler Verwurzelung
 
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) wollte sich ein Bild der neuen Entwicklungen von unterbrechungsfreien Stromversorgungssystemen vor Ort machen.

Bei einem Besuch des weltweit agierenden Traditionsunternehmens aus Osterode mit anschließendem Rundgang durch die Fertigung erfuhr er, an welchen innovativen Produkten Piller derzeit arbeitet und welche Herausforderungen es im Hinblick auf die steigende Digitalisierung und die Energiewende zu meistern gilt.

Am Hauptstandort der Piller Group wurde der Ministerpräsident von Geschäftsführer Dr. Detlev Seidel und dem Betriebsratsvorsitzenden Ingo Schlange empfangen. Erstaunt zeigte sich Weil, dass beim Global Player mit annähernd 1000 Mitarbeitern weltweit, 650 davon am Standort Osterode und Bilshausen, nichts vom Band fließt und großer Wert auf die handwerklichen Fähigkeiten und die Erfahrung der Mitarbeiter gelegt wird. Piller hat fast nichts Automatisiertes, keine Roboter, aber dafür eine recht hohe Fertigungstiefe. Handarbeit ist bei Piller das A und O, wie Dr. Seidel betonte. Dr. Seidel erläuterte zudem, wie gerade die Produktpalette der in den letzten 20 Jahren entwickelten, einzigartigen kinetischen Energiespeicher POWERBRIDGETM helfen kann, die Integration regenerativer Energieerzeugungsanlagen in stabile Netze zu unterstützen.

Im Gespräch mit Stephan Weil sprach Dr. Seidel auch die aktuellen Herausforderungen an, u.a. die stark steigenden Energie- und Rohstoffpreise, Materialknappheiten und immer noch bestehende Corona-Beschränkungen mit den daraus resultierenden bürokratischen Hemmnissen.

Dr. Seidel betonte außerdem, wie wichtig auch für sein Unternehmen die Attraktivität der Region Südniedersachsen ist, und wie bedeutsam gerade für die mittelständischen Unternehmen der Region die Errungenschaften des Südniedersachsenplans und die vielen Projekte der Südniedersachsenstiftung sind, in der man sich stark engagiere. Die weitere intensive Förderung Südniedersachsens als Zukunftsregion sei eine wichtige Aufgabe für die Landesregierung.

Über Piller

Piller ist das weltweite Schlagwort für Stromsicherung bei unternehmenskritischen Anwendungen. Zu den Kunden von Piller gehören viele der weltweit führenden Banken und Finanzinstitute, Rechenzentren, Rundfunkanstalten, Telekommunikationsunternehmen und staatliche Organisationen. 1909 von Anton Piller in Hamburg gegründet, zog das Unternehmen 1919 an seinen heutigen Hauptsitz und Produktionsstandort in Osterode am Harz um. Heute verfügt Piller über eine Prüf- und Montageeinrichtung im nahen Bilshausen und bedient die globalen Märkte über eigene Vertriebs- und Serviceniederlassungen in Europa, den USA, Australien und Asien sowie weltweit über ein Netz von Vertriebspartnern. Im November 2016 akquirierte Piller die Geschäftsbereiche und Vermögenswerte des Unternehmens Active Power, eines US-Spezialisten für Schwungräder zur Energiespeicherung mit Sitz in Austin, Texas. Piller Group beschäftigt weltweit rund 1000 Mitarbeiter. Piller ist eine Tochtergesellschaft des mehrspartig aufgestellten, im Privatbesitz befindlichen Engineering- und Industriekonzerns Langley Holdings plc.


14.10.2021 Unternehmensnachrichten Nach Oben